Der rasende Stillstand

Der rasende Stillstand

Home / Allgemein / Der rasende Stillstand
Von
Am Allgemein

Ein leitender Vertriebsbeauftragter in einem produzierenden Betrieb sagt mir einmal, dass er sich wie in einem Hamsterrad sieht.

Er glaubt an die Produkte seines Betriebs aber er fühlte sich aus den wichtigen Entscheidungen des Unternehmens ausgeschlossen. Früher wurde er in die Zielfindungsveranstaltungen seiner Unternehmensführung eingeladen und seine Meinung wurde zumindest gehört.

Heute erhält er nur noch die Ergebnisse der Zielfindungen als Vorgaben und muss sie entsprechend umsetzten.

„Egal wie gut wir sind, nächstes Jahr müssen wir besser werden“ klagt der Fachmann.

Dahinter steht kein Glücksversprechen mehr. Diese ständig wachsenden Erwartungen werden zum Selbstzweck bei dem auf fatale Weise wichtige Werte auf der Strecke bleiben.

Die Soziologen sprechen hierbei bezogen auf die Wirtschaft vom rasenden Stillstand. Egal wie schnell wir wachsen – beschleunigen – innovieren. Wir fühlen uns damit nicht besser. Somit sprechen die Soziologen vom Stillstand.

Es gibt jedoch heute schon schöne Beispiele, wie Unternehmen es geschafft haben, ihre Mitarbeiter/innen in entscheidende Geschäftsführungsprozesse einzubinden, dass Sie sich als ein Teil des ganzen fühlen. Die Mitarbeiter erleben Ihre Bedeutsamkeit in den Kleinigkeiten des betrieblichen Alltags und fühlen sich somit zugehörig. Sie werden entsprechend Ihres Potentials eingesetzt und können an ihren Aufgaben wachsen. Das Unternehmen hat es geschafft entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen, in dem der Erfolg des Unternehmens einfach gelingt.

Beispiele hierfür finden Sie in dem Buch „Führen mit Hirn“ von Sebastian Purps Pardigol

Recent Posts
Melden Sie sich doch bei uns

Leider stehe ich Ihnen nicht zum live Chat zur Verfügung, aber schreiben Sie mir doch eine Nachricht. Ich melde mich umgehend bei Ihnen