Alt werden

Alt werden ist „nur“ gemeinsam schön…

Home / Lebensbereiche / Alt werden ist „nur“ gemeinsam schön…

Eine 86-Jährige Frau, die sich bester Gesundheit erfreute, sagte einmal in einem Gespräch zu mir. „Alt werden ist nicht schön!“ Ich fragte natürlich verwundert nach, wie sie das meinte, denn sie erfreute sich bester Gesundheit und ihr Geist war klar und interessiert. Sie erklärte mir, dass ihr Mann gestorben ist, die beste Freundin schon 30 Jahre tot ist und die Bekannten Pflegefälle sind. Die eigene Familie gibt sich die größte Mühe, der Urgroßmutter das Gefühl zu geben gebraucht zu werden, doch sie selbst fühlt sich überflüssig. Ihr Lebensmittelpunkt ist durch das Verscheiden ihres Mannes und selbstverständlich auch des Freundes- und Bekanntenkreises immer unwirklicher geworden. Was nützt ihr ihre Gesundheit und ihr klarer Verstand, wenn sie sich alleine in einer Welt fühlt, die sie nicht mehr greifen kann?

Dabei musste ich daran denken, wie viele Menschen, wenn sie jung sind, unbedingt gesund alt werden wollen. Jedoch steht das wiederum in Relation zu den Lebensumständen. Wir betrachten eben viele Lebenssituationen isoliert voneinander. Unsere Leben ist jedoch scheinbar ein Mosaik aus gegenseitigen Beeinflussungen. Diese für jeden einzelnen Menschen besondere Mischung macht es wohl aus, ob wir unser Leben für lebenswert halten.

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie
Melden Sie sich doch bei uns

Leider stehe ich Ihnen nicht zum live Chat zur Verfügung, aber schreiben Sie mir doch eine Nachricht. Ich melde mich umgehend bei Ihnen